Lade Veranstaltungen

Zu unserer öffentlichen Himmelsbeobachtung zeigen wir Ihnen die Faszination des echten Sternhimmels. Wir erklären Ihnen live die aktuellen Himmelsobjekte und Sternbilder und zeigen Ihnen an unseren großen Teleskopen vom Mond und Planeten über Sternhaufen bis hin zu entfernten Galaxien die verschiedensten Himmelsobjekte.

Bitte beachten sie: Die Himmelsbeobachtung ist witterungsabhängig und kann je nach Bewölkung nur eingeschränkt oder ggf. gar nicht erfolgen. Wir empfehlen warme Bekleidung.

Ausgewählte Beobachtungsobjekte des Abends:

In der zeitlichen Nähe zur Sommersonnenwende (21.06.) gibt es aus astronomischer Sicht keine Nacht. Die astronomische Abenddämmerung geht nahtlos in die Morgendämmerung über. Damit ist die Beobachtung lichtschwacher Objekte schwierig.

– Mond: abnehmender Mond, 1% beleuchtet. Der sehr späte Mondaufgang (Sa, 05:28 MESZ) würde die Beobachtung von Deep-Sky-Objekten begünstigen. Dem steht jedoch die sommerlich helle Nacht entgegen.

– Planeten:
Der größte Planet in unserem Sonnensystem, der Gasriese Jupiter, stand am 07.04.2017 in Opposition zur Sonne. Damit ist er aktuell in der ersten Nachthälfte noch gut beobachtbar. Er ist mit seinen 4 sichtbaren Monden und den Wolkenbändern ein schönes Beobachtungsobjekt für amateurastonomische Fernrohre.
Ab etwa 23:00 erreicht Saturn, der sehenswerte Ringplanet, eine Höhe welche eine Sichtbarkeit am Südhimmel ermöglichen könnte. Beeinträchtigt wird dies u.a. durch die Lichtverschmutzung der Dresdner Stadtbeleuchtung. Die Rotationsachse des Saturn ist um 27° gegenüber der Umlaufebene geneigt. Da das Ringsystem in der Äquatorebene des Planeten liegt, ist es aktuell maximal zur Sonne geöffnet und wäre damit sehr gut sichbar.

– Sternenhimmel:  Die Frühlingssternbilder (Krebs, Löwe, Jungfrau) sind inzwischen an den westlichen Abendhimmel gewandert, während im Osten die Sommersternbilder aufgezogen sind. Das Sommerdreieck ist schon ab Veranstaltungsbeginn vollständig zu sehen, welches aus den hellen Sternen Wega (Leier) – Deneb (Schwan) – Atair (Adler) gebildet wird.

Link zum aktuellen Himmel über der Sternwarte (All-Sky-Cam)

Bildbeispiele finden sie in unserer Bildergalerie

Veranstaltungsdauer: 1-2 Stunden

Eintrittspreis: Erwachsene 4,00 €   Ermäßigt: 2,00 €  Familienkarte 9,00 €

Ermäßigungsberechtigt sind Kinder bis Vollendung des 18. Lebensjahres, Schüler, Auszubildende, Studenten und Schwerbeschädigte.

 

Ticketreservierung

keine Voranmeldung nötig

Einlass wenige Minuten vor Beginn der Veranstaltung