Lade Veranstaltungen

Zu unserer öffentlichen Himmelsbeobachtung zeigen wir Ihnen die Faszination des echten Sternhimmels. Wir erklären Ihnen live die aktuellen Himmelsobjekte und Sternbilder und zeigen Ihnen an unseren großen Teleskopen vom Mond und Planeten über Sternhaufen bis hin zu entfernten Galaxien die verschiedensten Himmelsobjekte.
Bitte beachten Sie: Die Himmelsbeobachtung ist witterungsabhängig und kann je nach Bewölkung unter Umständen nur eingeschränkt oder gar nicht erfolgen. Wir empfehlen warme Bekleidung.

Ausgewählte Beobachtungsobjekte des Abends:

– Planeten:

  • Mars steht zu Veranstaltungsbeginn nur noch ca.10° über dem Nord-West-Horizont. Er ist ggf. als schwaches, orange-rötliches Gestirn sichtbar. Auf Grund der aktuellen Erdentfernung ist er jedoch unscheinbar und dürfte durch die horizontnahe Stellung schwer zu entdecken sein. Auf fast gleicher Höhe, nur ca.8° in östlicher Richtung daneben, findet sich die sehr schmale, zunehmende Mondsichel (2.Tag nach Neumond, Beleuchtung 8%). Er kann als Aufsuchhilfe für Mars dienen.
  • Der größte Planet in unserem Sonnensystem, der Gasriese Jupiter, stand am 07.04.2017 in Opposition zur Sonne. Damit ist er aktuell noch die gesamte Nacht sehr gut beobachtbar. Er ist mit seinen 4 Monden und den Wolkenbändern ein sehr schönes Beobachtungsobjekt für amateurastonomische Fernrohre. Zum Beobachtungsbeginn sind nur 3 Jupitermonde sichtbar. Der planetennächste Mond, Io, beendet seine Verfinsterungsphase 22:34 MESZ.
  • Foto von Jupiter aufgenommen am 25.März 2017 an der Sternwarte Radebeul mit Sichtbarkeit des „Großen Roten Fleck“ (GRF).

– Fixsternhimmel: Die Wintersternbilder (Stier, Orion, Zwillinge, großer und kleiner Hund, Fuhrmann) verabschieden sich schon zu Veranstaltungsbeginn am
Westhorizont. Die Frühlingssternbilder (Krebs, Löwe, Jungfrau) stehen hoch am südlichen Abend-/Nachthimmel und bieten somit die Möglichkeit des Aufsuchens von interssanten Deep-Sky-Objekten.

– Mond: zunehmende Phase, 2.Tag nach Neumond; 8% beleuchtet,
Der frühe Monduntergang ist der Grund dafür, dass der Mond als Beobachtungsobjekt für diesen Freitag nur kurzzeitig zur Verfügung steht. Begünstigt wird damit aber die gute Beobachtung von sog. Deep-Sky-Objekten.

 

Aktueller Himmel über der Sternwarte

 

Veranstaltungsdauer: 1-2 Stunden

Eintrittspreis: Erwachsene 4,00 €   Ermäßigt: 2,00 €  Familienkarte 9,00 €

Ermäßigungsberechtigt sind Kinder bis Vollendung des 18. Lebensjahres, Schüler, Auszubildende, Studenten und Schwerbeschädigte.

 

Ticketreservierung

keine Voranmeldung nötig

Einlass wenige Minuten vor Beginn der Veranstaltung