Abbildung Flagge von Großbritanien. Sorry, the version in englich language is under construktion this time.Link zur Startseite der Homepage der Sternwarte RadebeulLink zu Informationen zur Traegerschaft der Sternwarte RadebeulLink zu den Kontaktmoeglichkeiten zur Sternwarte RadebeulLink zum Impressum der Homepage der Sternwarte Radebeul

 Veranstaltungen

Sternwarte 

 Sie befinden sich hier: Home / Veranstaltungen



Veranstaltungskalender



Jeden Freitag 20:00 Uhr:
findet eine Himmelsbeobachtungen an den Fernrohren statt
1. April bis 31. August: 21:30 Uhr, 1. September bis 31. März: 20:00 Uhr. Bei schlechten Wetter bieten wir ein Alternativprogramm an.



Jeden Samstag 15:00 Uhr Familienplanetarium



Kartenreservierungen und Einlass nach Veranstaltungsbeginn
Auf Grund unserer begrenzten Platzkapazitäten empfiehlt es sich bei allen Veranstaltungen Karten zu reservieren. Das ist telefonisch (0351 8305905), per Mail (mail@sternwarte-radebeul.de ) oder auf unserem Anrufbeantworter möglich. Sie erhalten umgehend eine Bestellbestätigung. Bitte beachten Sie, dass bestellte Karten immer bis spätestens 15 Minuten vor Beginn der Vorstellung an der Veranstaltungskasse abgeholt sein müssen. Danach behalten wir uns einen Weiterverkauf vor.
Unsere Programme beginnen pünktlich zu den angegebenen Zeiten. Nach Beginn der Vorstellung ist ein Einlass nicht mehr möglich. .



Datum

Uhrzeit

Veranstaltung

26.01.2017

20:00

Neutrinos - Geheimnisvolle Botschafter aus dem All +++ entfällt+++ neuer Termin ist der 25.03.2017, 20 Uhr+++

27.01.2017

20:00

Himmelsbeobachtung an den Fernrohren

28.01.2017

15:00

Familienplanetarium

28.01.2017

20:00

Black Holes

03.02.2017

20:00

Himmelsbeobachtung an den Fernrohren

04.02.2017

15:00

Familienplanetarium

04.02.2017

20:00

Revontulet - Lichter des Himmels

05.02.2017

18:00

Ferne Welten - fremdes Leben?

05.02.2017

20:00

Pink Floyd - Dark Side of the Moon

10.02.2017

20:00

Himmelsbeobachtung an den Fernrohren

11.02.2017

15:00

Familienplanetarium

11.02.2017

20:00

Milliarden Sonnen - Eine Reise durch die Galaxis

12.02.2017

16:00

Ein Sternbild für Flappi

12.02.2017

18:00

Lichtmond

14.02.2017

10:00

Ein Sternbild für Flappi

14.02.2017

15:00

Sterne überm Winterwald

15.02.2017

10:00

From Earth to the Universe

16.02.2017

10:00

Die Reise des Fuchs Filou

16.02.2017

15:00

Das energiereiche Universum

17.02.2017

20:00

Himmelsbeobachtung an den Fernrohren

18.02.2017

15:00

Familienplanetarium

18.02.2017

17:00

Sterne überm Winterwald

18.02.2017

20:00

Black Holes

20.02.2017

10:00

Musels Fahrt zur Erde

20.02.2017

15:00

Sterne überm Winterwald

21.02.2017

10:00

Die Reise des Fuchs Filou

21.02.2017

15:00

Das energiereiche Universum

22.02.2017

10:00

Ein Sternbild für Flappi

22.02.2017

15:00

From Earth to the Universe

23.02.2017

10:00

Sterne überm Winterwald

23.02.2017

15:00

Die Reise des Fuchs Filou

24.02.2017

10:00

From Earth to the Universe

24.02.2017

15:00

Das energiereiche Universum

24.02.2017

20:00

Himmelsbeobachtung an den Fernrohren

25.02.2017

15:00

Familienplanetarium

25.02.2017

18:00

Lichtmond

25.02.2017

20:00

Geheimnis Dunkle Materie

Donnerstag,  26.01.2017   20:00 Uhr   
Neutrinos - Geheimnisvolle Botschafter aus dem All +++ entfällt+++ neuer Termin ist der 25.03.2017, 20 Uhr+++

Vortrag von Prof. Dr. Kai Zuber - Kernphysiker an der TU Dresden

Prof. Dr. Kai Zuber, Kernphysiker an der TU Dresden, referiert über die neuesten Erkenntnisse aus der Neutrinoforschung. Neutrinos sind neben den Photon die zweithäufigsten Teilchen im Universum.

„Neutrinos sind faszinierende Elementarteilchen. Sie können Materie nahezu ohne jede Wechselwirkung durchqueren und sind daher extrem schwer nachzuweisen. Doch die Neutrinophysik hat in den letzten beiden Jahrzehnten fantastische Fortschritte gemacht und fundamentale Fragestellungen beantworten können." (Prof. Dr. Kai Zuber)



Freitag,  27.01.2017   20:00 Uhr   
Himmelsbeobachtung an den Fernrohren

ohne Voranmeldung

Zu unserer öffentlichen Himmelsbeobachtung zeigen wir Ihnen die Faszination des echten Sternhimmels. Wir erklären Ihnen live die aktuellen Himmelsobjekte und Sternbilder und zeigen Ihnen an unseren großen Teleskopen vom Mond und Planeten über Sternhaufen bis hin zu entfernten Galaxien die verschiedensten Himmelsobjekte.

Bitte beachten Sie: Die Himmelsbeobachtung ist witterungsabhängig und kann je nach Bewölkung unter Umständen nur eingeschränkt oder gar nicht erfolgen. Wir empfehlen warme Bekleidung.



Samstag,  28.01.2017   15:00 Uhr   
Familienplanetarium

Planetariumsprogramm

In unserem Familienplanetarium zeigen wir den aktuellen Sternhimmel, verbunden mit den Sagen und Geschichten zu den sichtbaren Sternbildern. Natürlich weiß man hinterher auch, wo der Polarstern steht, wie der Mond aussieht und welche Planeten zu beobachten sind. Die Veranstaltung ist für die gesamte Familie geeignet. Im Anschluss gibt es bei wolkenfreiem Himmel Beobachtungen am großen Fernrohr.
Für Kinder ab 6 Jahre geeignet



Samstag,  28.01.2017   20:00 Uhr   
Black Holes

Planetariumsprogramm

Schwarze Löcher beflügeln seit jeher unsere Fantasie. Wir stellen sie uns oft als gefräßige Massemonster vor, die alles, was ihnen zu nahe kommt, verschlingen. Heute besteht kein Zweifel, dass Schwarze Löcher wirklich existieren. Sichtbar sind sie nicht, da nicht einmal das Licht ihrer ungeheuren Schwerkraft entfliehen kann. Aber wie kann man sie dann finden? Wie entstehen sie und können sie unserer Erde gefährlich werden? In unserem neuen Planetariumsprogramm geben wir nicht nur Antworten auf die Fragen, sondern entführen den Zuschauer auch in eine beeindruckende Sinneserfahrung mit visuell atemberaubenden dreidimensionalen Effekten, Bildern und Animationen, die die gesamte Kuppel ausfüllen.



Freitag,  03.02.2017   20:00 Uhr   
Himmelsbeobachtung an den Fernrohren

ohne Voranmeldung

Zu unserer öffentlichen Himmelsbeobachtung zeigen wir Ihnen die Faszination des echten Sternhimmels. Wir erklären Ihnen live die aktuellen Himmelsobjekte und Sternbilder und zeigen Ihnen an unseren großen Teleskopen vom Mond und Planeten über Sternhaufen bis hin zu entfernten Galaxien die verschiedensten Himmelsobjekte.

Bitte beachten Sie: Die Himmelsbeobachtung selber ist witterungsabhängig und kann je nach Bewölkung unter Umständen nur eingeschränkt oder gar nicht erfolgen. Wir empfehlen warme Bekleidung.



Samstag,  04.02.2017   15:00 Uhr   
Familienplanetarium

Planetariumsveranstaltung

In unserem Familienplanetarium zeigen wir den aktuellen Sternhimmel, verbunden mit den Sagen und Geschichten zu den sichtbaren Sternbildern. Natürlich weiß man hinterher auch, wo der Polarstern steht, wie der Mond aussieht und welche Planeten zu beobachten sind. Die Veranstaltung ist für die gesamte Familie geeignet. Im Anschluss gibt es bei wolkenfreiem Himmel Beobachtungen am großen Fernrohr.

Für Kinder ab 6 Jahre geeignet.



Samstag,  04.02.2017   20:00 Uhr   
Revontulet - Lichter des Himmels

Eine sinnliche Reise zu den Polarlichtern
Planetariumsprogramm

Revontulet - zu deutsch Fuchsfeuer - so nennen die finnischen Sami das Nordlicht nach dem alten Glauben, dass sich ein Feuerfuchs im Schnee abkühlt und dabei aus seinem Schwanz und seinen Rippen Funken in den Schnee sprühen. Auch heute spielen die Lichter am Himmel eine herausragende Rolle in der nordischen Musik, Literatur und Mythologie. Der wissenschaftliche Name für das Phänomen ist "Aurora Borealis". Alexander von Humboldt war einer der ersten der Polarlichter auf seinen Reisen durch Sibirien wissenschaftlich untersuchte. Folgen Sie uns im Planetarium auf eine Reise gen Norden, mit naturgetreuen Polarlichtern, Texten Humboldts, und Musik dieser Landschaft.



Sonntag,  05.02.2017   18:00 Uhr   
Ferne Welten - fremdes Leben?

Planetariumsprogramm

Gibt es Leben im All? Kaum eine andere Frage, die wir über das Universum stellen können, beschäftigt uns so stark und wäre so bedeutend für unser Weltbild. Dabei haben wir in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Begleiten Sie uns auf einer fantastischen Spurensuche im Kosmos. Landen Sie mit einer Raumsonde auf dem Mars, auf dem womöglich einmal Leben entstand. Erforschen Sie den Jupitermond Europa, unter dessen dickem Eispanzer sich ein gewaltiger Ozean verbirgt. Danach führt Sie die aufregende Jagd nach erdähnlichen Planeten zu weit entfernten Sternen. Die ersten Kandidaten für bewohnbare Planeten sind schon gefunden. Aber die fernen Welten sind fremdartig: Wie mag das Leben aussehen, das sich dort – vielleicht – entwickelt hat…



Sonntag,  05.02.2017   20:00 Uhr   
Pink Floyd - Dark Side of the Moon

Musikvideo in Ganzkuppelprojektion

Erschienen im März 1973, ist dieses das erfolgreichste Album von Pink Floyd. Erstmalig kommen auf breiter Front Synthesizer zum Einsatz und besonders David Gilmours melodisches Gitarrenspiel ist charakteristisch für das Album. "Dark Side of the Moon" ist ein Konzeptalbum, das international für Furore sorgte. Wir präsentieren das Album im Planetarium und zeigen eine visuelle Umsetzung des Themas von Starlight Productions aus Salt Lake City, USA.



Freitag,  10.02.2017   20:00 Uhr   
Himmelsbeobachtung an den Fernrohren

ohne Voranmeldung

Zu unserer öffentlichen Himmelsbeobachtung zeigen wir Ihnen die Faszination des echten Sternhimmels. Wir erklären Ihnen live die aktuellen Himmelsobjekte und Sternbilder und zeigen Ihnen an unseren großen Teleskopen vom Mond und Planeten über Sternhaufen bis hin zu entfernten Galaxien die verschiedensten Himmelsobjekte.
Bitte beachten Sie: Die Himmelsbeobachtung ist witterungsabhängig und kann je nach Bewölkung unter Umständen nur eingeschränkt oder gar nicht erfolgen. Wir empfehlen warme Bekleidung.



Samstag,  11.02.2017   15:00 Uhr   
Familienplanetarium

Planetariumsveranstaltung

In unserem Familienplanetarium zeigen wir den aktuellen Sternhimmel, verbunden mit den Sagen und Geschichten zu den sichtbaren Sternbildern. Natürlich weiß man hinterher auch, wo der Polarstern steht, wie der Mond aussieht und welche Planeten zu beobachten sind. Die Veranstaltung ist für die gesamte Familie geeignet. Im Anschluss gibt es bei wolkenfreiem Himmel Beobachtungen am großen Fernrohr.

Für Kinder ab 6 Jahre geeignet.



Samstag,  11.02.2017   20:00 Uhr   
Milliarden Sonnen - Eine Reise durch die Galaxis

Hier geht´s zum Trailer

Lange Zeit waren die Entfernungen im Weltraum völlig unbekannt. Dabei waren die Sterne seit jeher die Begleiter der Menschen. Doch was die Sterne wirklich waren, davon hatte man keine Ahnung und es sollte bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts dauern, ehe der deutsche Gelehrte Friedrich Wilhelm Bessel die erste Sternparallaxe messen und die erste korrekte Entfernung zu einem Stern bestimmen konnte. Nicht nur die Größe des Weltalls, auch die Vielfalt von Objekten in unserer Heimatgalaxie ist atemberaubend. Im Zentrum unserer Galaxis liegt ein Schwarzes Loch, das all diese Objekte ordnet und zur ewigen Wanderung zwingt. Mit der Weltraummission Gaia steht nun ein wahrer Quantensprung in der Kartierung des Weltalls bevor. Das 45minütige 360° Kuppel-Programm soll Lust auf Naturwissenschaft und Abenteuer machen und wird den Zuschauer in eine überwältigende Bilderwelt entführen. Es verbindet das Lernen und das Erleben und eröffnet Horizonte – sowohl räumlich wie auch kulturell.



Sonntag,  12.02.2017   16:00 Uhr   
Ein Sternbild für Flappi

Ferienplanetarium

Flappi ist eine kleine neugierige Fledermaus, die sich Fragen über den Himmel stellt.
Da sie im Kreise Ihrer Verwandten keine Antworten findet, zieht sie hinaus in die Welt der Menschen. In einer Sternwarte erfährt sie von Sternen, Sternbildern und dem Mond. Auf einer Reise durch die Nacht trift Flappi auf Skybat, einem legendären Fledertier vom Mond. Gemeinsam suchen sie nach einem neuen Sternbild am Himmel – der Fledermaus!



Sonntag,  12.02.2017   18:00 Uhr   
Lichtmond

Musikshow im Planetarium

Mit LICHTMOND setzen die mit Gold und Platin ausgezeichneten Klangarchitekten Giorgio und Martin Koppehele ihren künstlerischen Visionen einen audiovisuellen Meilenstein. Perfekter Sound und eine fabelhafte Geschichte verschmelzen zu einem ganz besonderen Erlebnis. LICHTMOND entführt in die Fantasie, nimmt die Zuhörer mit, auf eine „entschleunigte“ Reise weit weg vom Alltagsstress, in eine ganz eigene, wunderbare Welt.

Mal hypnotische, mal sphärische oder schwebende Klänge treffen auf massive Rock-Gitarren oder Slow-Motion Beats. Das magische Dreieck aus Elektronik-, Ethno- und Rocksongs, großen Stimmen und ergreifender Poesie, prägen die Originalität von LICHTMOND. So wie die Klangmagie immer wieder neu fasziniert, ziehen einen die grandios komponierten Bildwelten in den Bann.



Dienstag,  14.02.2017   10:00 Uhr   
Ein Sternbild für Flappi

Ferienplanetarium

Flappi ist eine kleine neugierige Fledermaus, die sich Fragen über den Himmel stellt.
Da sie im Kreise Ihrer Verwandten keine Antworten findet, zieht sie hinaus in die Welt der Menschen. In einer Sternwarte erfährt sie von Sternen, Sternbildern und dem Mond. Auf einer Reise durch die Nacht trift Flappi auf Skybat, einem legendären Fledertier vom Mond. Gemeinsam suchen sie nach einem neuen Sternbild am Himmel – der Fledermaus!



Dienstag,  14.02.2017   15:00 Uhr   
Sterne überm Winterwald

Ein astronomisches Wintermärchen für Kinder ab 8 Jahren
Ferienplanetarium

Unser Wintermärchen erzählt von dem Mädchen Maika, welches zusammen mit Finn, einem Inuitjungen, den funkelnden Wintersternhimmel über dem verschneiten Wald kennenlernt. Maikas Träume führen in den hohen Norden, zu Finns Heimat. Dort begegnet sie Eisbären, dem Grönlandwal Nils, sieht Eisberge und beeindruckende Gletscher. Wie entsteht Schnee? Warum gibt es Jahreszeiten? Was ist das Geheimnis der farbenprächtigen Polarlichter? Auf diese und weitere spannende astronomische und naturwissenschaftliche Fragen werden verständliche Antworten gegeben.



Mittwoch,  15.02.2017   10:00 Uhr   
From Earth to the Universe

Planetariumsshow für interessierte Jugendliche und Kinder ab 10 Jahren

Der Nachthimmel, der sowohl wunderschön als auch mysteriös ist, stand schon seit Anbeginn der Menschheit im Zentrum von Lagerfeuergeschichten und alten Mythen. Erst vor Kurzem haben wir begonnen unseren Platz im Kosmos zu verstehen. In „From Earth to Universe“ laden wir ein, an der Reise von der Entdeckung des Himmels teilzunehmen. Unsere Zuschauer können in den verschiedenen Welten des Sonnensystems schwelgen und die Wildheit der brennenden Sonne erleben. Anschließend verlässt man unsere Heimat und wird zu farbenfrohen Geburtsstätten und Friedhöfen von Sternen mitgenommen. Hinter der Milchstraße wartet die unvorstellbare Unendlichkeit von Myriaden an Galaxien. Auf dem Weg erfährt man einiges über die Geschichte der Astronomie, die Erfindung des Fernrohrs und die aktuellen, gigantischen Teleskope, die es uns ermöglichen das Universum immer tiefer zu untersuchen.



Donnerstag,  16.02.2017   10:00 Uhr   
Die Reise des Fuchs Filou

Ferienplanetarium

Viele Tiere sind richtige Experten auf dem Gebiet der Astronomie und der Physik. Sie haben erstaunliche Sinne und Fähigkeiten.
Der kleine Fuchs Filou lernt diese tierischen Meister kennen und erfährt viel, über die Sterne und die Milchstraße. Schließlich wird Filous Pirsch zu einem richtigen Abendteuer, eine Reise bis ans Ende der Welt.

Für Kinder ab 6 Jahre geeignet.



Donnerstag,  16.02.2017   15:00 Uhr   
Das energiereiche Universum

Planetariumsshow für interessierte Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren

Während ihrer gesamten Geschichte hat die Menschheit den Himmel beobachtet, um das Weltall außerhalb der Grenzen unseres Planeten zu verstehen. Heute kennen wir wichtige Ergebnisse dieser Bemühungen und wissen, dass das Universum vor Energie strotzt.

Mit fortschrittlichen Teleskopen ist es möglich, die heftigsten und beeindruckendsten Phänomene im Universum zu beobachten. So erforschen Astronomen z.B. Schwarze Löcher, Galaxien, Neutronensterne, und Sterne wie unsere Sonne, welche enorm viel Energie emittieren.

Die Planetariumsshow „Das energiereiche Universum“ berichtet über aktuelle Missionen und gibt einen Einblick in die Grundlagen der elektromagnetischen Strahlung.



Freitag,  17.02.2017   20:00 Uhr   
Himmelsbeobachtung an den Fernrohren

ohne Voranmeldung

Zu unserer öffentlichen Himmelsbeobachtung zeigen wir Ihnen die Faszination des echten Sternhimmels. Wir erklären ihnen live die aktuellen Himmelsobjekte und Sternbilder und zeigen ihnen an unseren großen Teleskopen vom Mond und Planeten über Sternhaufen bis hin zu entfernten Galaxien die verschiedensten Himmelsobjekte.

Bitte beachten sie: Die Himmelsbeobachtung ist witterungsabhängig und kann je nach Bewölkung unter Umständen nur eingeschränkt oder gar nicht erfolgen. Wir empfehlen warme Bekleidung.



Samstag,  18.02.2017   15:00 Uhr   
Familienplanetarium

Planetariumsveranstaltung

In unserem Familienplanetarium zeigen wir den aktuellen Sternhimmel, verbunden mit den Sagen und Geschichten zu den sichtbaren Sternbildern. Natürlich weiß man hinterher auch, wo der Polarstern steht, wie der Mond aussieht und welche Planeten zu beobachten sind. Die Veranstaltung ist für die gesamte Familie geeignet. Im Anschluss gibt es bei wolkenfreiem Himmel Beobachtungen am großen Fernrohr.

Für Kinder ab 6 Jahre geeignet.



Samstag,  18.02.2017   17:00 Uhr   
Sterne überm Winterwald

Ein astronomisches Wintermärchen für Kinder ab 8 Jahren

Unser Wintermärchen erzählt von dem Mädchen Maika, welches zusammen mit Finn, einem Inuitjungen, den funkelnden Wintersternhimmel über dem verschneiten Wald kennenlernt. Maikas Träume führen in den hohen Norden, zu Finns Heimat. Dort begegnet sie Eisbären, dem Grönlandwal Nils, sieht Eisberge und beeindruckende Gletscher. Wie entsteht Schnee? Warum gibt es Jahreszeiten? Was ist das Geheimnis der farbenprächtigen Polarlichter? Auf diese und weitere spannende astronomische und naturwissenschaftliche Fragen werden verständliche Antworten gegeben.



Samstag,  18.02.2017   20:00 Uhr   
Black Holes

Planetariumsprogramm

Schwarze Löcher beflügeln seit jeher unsere Fantasie. Wir stellen sie uns oft als gefräßige Massemonster vor, die alles, was ihnen zu nahe kommt, verschlingen. Heute besteht kein Zweifel, dass Schwarze Löcher wirklich existieren. Sichtbar sind sie nicht, da nicht einmal das Licht ihrer ungeheuren Schwerkraft entfliehen kann. Aber wie kann man sie dann finden? Wie entstehen sie und können sie unserer Erde gefährlich werden? In unserem neuen Planetariumsprogramm geben wir nicht nur Antworten auf die Fragen, sondern entführen den Zuschauer auch in eine beeindruckende Sinneserfahrung mit visuell atemberaubenden dreidimensionalen Effekten, Bildern und Animationen, die die gesamte Kuppel ausfüllen.



Montag,  20.02.2017   10:00 Uhr   
Musels Fahrt zur Erde

Ferienplanetarium

Musel ist grün, ein Außerirdischer und sehr nett. Auf dem Planeten von dem er kommt, ist die Umwelt in einem miserablen Zustand und deshalb sucht er nach einem neuen Wohnort. Auf der Erde trifft er Tim und Anna. Mit ihnen freundet er sich sofort an und gemeinsam erleben Sie ein großartiges Abenteuer.Der aktuelle Sternhimmel kommt auch nicht zu kurz. Mit Musel erfahren die Kinder welche Sternbilder zu sehen sind und wo der Mond und die Planeten stehen.

Für Kinder ab 6 Jahre empfohlen.



Montag,  20.02.2017   15:00 Uhr   
Sterne überm Winterwald

Ein astronomisches Wintermärchen im Planetarium für Kinder ab 8 Jahren

Unser Wintermärchen erzählt von dem Mädchen Maika, welches zusammen mit Finn, einem Inuitjungen, den funkelnden Wintersternhimmel über dem verschneiten Wald kennenlernt. Maikas Träume führen in den hohen Norden, zu Finns Heimat. Dort begegnet sie Eisbären, dem Grönlandwal Nils, sieht Eisberge und beeindruckende Gletscher. Wie entsteht Schnee? Warum gibt es Jahreszeiten? Was ist das Geheimnis der farbenprächtigen Polarlichter? Auf diese und weitere spannende astronomische und naturwissenschaftliche Fragen werden verständliche Antworten gegeben.



Dienstag,  21.02.2017   10:00 Uhr   
Die Reise des Fuchs Filou

Ferienplanetarium

Viele Tiere sind richtige Experten auf dem Gebiet der Astronomie und der Physik. Sie haben erstaunliche Sinne und Fähigkeiten.
Der kleine Fuchs Filou lernt diese tierischen Meister kennen und erfährt viel, über die Sterne und die Milchstraße. Schließlich wird Filous Pirsch zu einem richtigen Abendteuer, eine Reise bis ans Ende der Welt.

Für Kinder ab 6 Jahre geeignet.



Dienstag,  21.02.2017   15:00 Uhr   
Das energiereiche Universum

Planetariumsshow für interessierte Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren

Während ihrer gesamten Geschichte hat die Menschheit den Himmel beobachtet, um das Weltall außerhalb der Grenzen unseres Planeten zu verstehen. Heute kennen wir wichtige Ergebnisse dieser Bemühungen und wissen, dass das Universum vor Energie strotzt.

Mit fortschrittlichen Teleskopen ist es möglich, die heftigsten und beeindruckendsten Phänomene im Universum zu beobachten. So erforschen Astronomen z.B. Schwarze Löcher, Galaxien, Neutronensterne, und Sterne wie unsere Sonne, welche enorm viel Energie emittieren.

Die Planetariumsshow „Das energiereiche Universum“ berichtet über aktuelle Missionen und gibt einen Einblick in die Grundlagen der elektromagnetischen Strahlung.



Mittwoch,  22.02.2017   10:00 Uhr   
Ein Sternbild für Flappi

Ferienplanetarium

Flappi ist eine kleine neugierige Fledermaus, die sich Fragen über den Himmel stellt.
Da sie im Kreise Ihrer Verwandten keine Antworten findet, zieht sie hinaus in die Welt der Menschen. In einer Sternwarte erfährt sie von Sternen, Sternbildern und dem Mond. Auf einer Reise durch die Nacht trift Flappi auf Skybat, einem legendären Fledertier vom Mond. Gemeinsam suchen sie nach einem neuen Sternbild am Himmel – der Fledermaus!



Mittwoch,  22.02.2017   15:00 Uhr   
From Earth to the Universe

Planetariumsshow für interessierte Jugendliche und Kinder ab 10 Jahren

Der Nachthimmel, der sowohl wunderschön als auch mysteriös ist, stand schon seit Anbeginn der Menschheit im Zentrum von Lagerfeuergeschichten und alten Mythen. Erst vor Kurzem haben wir begonnen unseren Platz im Kosmos zu verstehen. In „From Earth to Universe“ laden wir ein, an der Reise von der Entdeckung des Himmels teilzunehmen. Unsere Zuschauer können in den verschiedenen Welten des Sonnensystems schwelgen und die Wildheit der brennenden Sonne erleben. Anschließend verlässt man unsere Heimat und wird zu farbenfrohen Geburtsstätten und Friedhöfen von Sternen mitgenommen. Hinter der Milchstraße wartet die unvorstellbare Unendlichkeit von Myriaden an Galaxien. Auf dem Weg erfährt man einiges über die Geschichte der Astronomie, die Erfindung des Fernrohrs und die aktuellen, gigantischen Teleskope, die es uns ermöglichen das Universum immer tiefer zu untersuchen.



Donnerstag,  23.02.2017   10:00 Uhr   
Sterne überm Winterwald

Ein astronomisches Wintermärchen für Kinder ab 8 Jahre

Ferienplanetarium

Unser Wintermärchen erzählt von dem Mädchen Maika, welches zusammen mit Finn, einem Inuitjungen, den funkelnden Wintersternhimmel über dem verschneiten Wald kennenlernt. Maikas Träume führen in den hohen Norden, zu Finns Heimat. Dort begegnet sie Eisbären, dem Grönlandwal Nils, sieht Eisberge und beeindruckende Gletscher. Wie entsteht Schnee? Warum gibt es Jahreszeiten? Was ist das Geheimnis der farbenprächtigen Polarlichter? Auf diese und weitere spannende astronomische und naturwissenschaftliche Fragen werden verständliche Antworten gegeben.



Donnerstag,  23.02.2017   15:00 Uhr   
Die Reise des Fuchs Filou

Ferienplanetarium

Viele Tiere sind richtige Experten auf dem Gebiet der Astronomie und der Physik. Sie haben erstaunliche Sinne und Fähigkeiten. Der kleine Fuchs Filou lernt diese tierischen Meister kennen und erfährt viel, über die Sterne und die Milchstraße. Schließlich wird Filous Pirsch zu einem richtigen Abendteuer, eine Reise bis ans Ende der Welt.

Für Kinder ab 6 Jahre geeignet.



Freitag,  24.02.2017   10:00 Uhr   
From Earth to the Universe

Planetariumsshow für interessierte Jugendliche und Kinder ab 10 Jahren

Der Nachthimmel, der sowohl wunderschön als auch mysteriös ist, stand schon seit Anbeginn der Menschheit im Zentrum von Lagerfeuergeschichten und alten Mythen. Erst vor Kurzem haben wir begonnen unseren Platz im Kosmos zu verstehen. In „From Earth to Universe“ laden wir ein, an der Reise von der Entdeckung des Himmels teilzunehmen. Unsere Zuschauer können in den verschiedenen Welten des Sonnensystems schwelgen und die Wildheit der brennenden Sonne erleben. Anschließend verlässt man unsere Heimat und wird zu farbenfrohen Geburtsstätten und Friedhöfen von Sternen mitgenommen. Hinter der Milchstraße wartet die unvorstellbare Unendlichkeit von Myriaden an Galaxien. Auf dem Weg erfährt man einiges über die Geschichte der Astronomie, die Erfindung des Fernrohrs und die aktuellen, gigantischen Teleskope, die es uns ermöglichen das Universum immer tiefer zu untersuchen



Freitag,  24.02.2017   15:00 Uhr   
Das energiereiche Universum

Planetariumsshow für interessierte Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren

Während ihrer gesamten Geschichte hat die Menschheit den Himmel beobachtet, um das Weltall außerhalb der Grenzen unseres Planeten zu verstehen. Heute kennen wir wichtige Ergebnisse dieser Bemühungen und wissen, dass das Universum vor Energie strotzt.

Mit fortschrittlichen Teleskopen ist es möglich, die heftigsten und beeindruckendsten Phänomene im Universum zu beobachten. So erforschen Astronomen z.B. Schwarze Löcher, Galaxien, Neutronensterne, und Sterne wie unsere Sonne, welche enorm viel Energie emittieren.

Die Planetariumsshow „Das energiereiche Universum“ berichtet über aktuelle Missionen und gibt einen Einblick in die Grundlagen der elektromagnetischen Strahlung.



Freitag,  24.02.2017   20:00 Uhr   
Himmelsbeobachtung an den Fernrohren

ohne Voranmeldung

Zu unserer öffentlichen Himmelsbeobachtung zeigen wir Ihnen die Faszination des echten Sternhimmels. Wir erklären Ihnen live die aktuellen Himmelsobjekte und Sternbilder und zeigen Ihnen an unseren großen Teleskopen vom Mond und Planeten über Sternhaufen bis hin zu entfernten Galaxien die verschiedensten Himmelsobjekte.

Bitte beachten sie: Die Himmelsbeobachtung selber ist witterungsabhängig und kann je nach Bewölkung unter Umständen nur eingeschränkt oder gar nicht erfolgen. Wir empfehlen warme Bekleidung.



Samstag,  25.02.2017   15:00 Uhr   
Familienplanetarium

Planetariumsveranstaltung

In unserem Familienplanetarium zeigen wir den aktuellen Sternhimmel, verbunden mit den Sagen und Geschichten zu den sichtbaren Sternbildern. Natürlich weiß man hinterher auch, wo der Polarstern steht, wie der Mond aussieht und welche Planeten zu beobachten sind. Die Veranstaltung ist für die gesamte Familie geeignet. Im Anschluss gibt es bei wolkenfreiem Himmel Beobachtungen am großen Fernrohr.

Für Kinder ab 6 Jahre geeignet.



Samstag,  25.02.2017   18:00 Uhr   
Lichtmond

Musikshow im Planetarium

Mit LICHTMOND setzen die mit Gold und Platin ausgezeichneten Klangarchitekten Giorgio und Martin Koppehele ihren künstlerischen Visionen einen audiovisuellen Meilenstein. Perfekter Sound und eine fabelhafte Geschichte verschmelzen zu einem ganz besonderen Erlebnis. LICHTMOND entführt in die Fantasie, nimmt die Zuhörer mit, auf eine „entschleunigte“ Reise weit weg vom Alltagsstress, in eine ganz eigene, wunderbare Welt.

Mal hypnotische, mal sphärische oder schwebende Klänge treffen auf massive Rock-Gitarren oder Slow-Motion Beats. Das magische Dreieck aus Elektronik-, Ethno- und Rocksongs, großen Stimmen und ergreifender Poesie, prägen die Originalität von LICHTMOND. So wie die Klangmagie immer wieder neu fasziniert, ziehen einen die grandios komponierten Bildwelten in den Bann



Samstag,  25.02.2017   20:00 Uhr   
Geheimnis Dunkle Materie

Planetariumsveranstaltung

Geheimnisse faszinieren. So ist es auch mit einem großem „Geheimnis“ des Universums: Woraus besteht der Kosmos? Diese Frage beschäftigt uns seit Menschengedenken - und wir haben sie immer noch nicht beantwortet. Denn rund ein Viertel des gesamten Universums besteht aus einer geheimnisvollen dunklen Materie. Wir wissen: Sie ist da, doch wir wissen nicht, woraus sie besteht. Folgen Sie den Forschern bei Beobachtungen, die tief ins All, und zu Experimenten, und zu Experimenten, die tief unter die Erde führen. Können sie das Mysterium der Dunklen Materie enthüllen?
Hier geht´s zum Trailer




Interne Veranstaltungen
des Astroclub Radebeul e. V.


für Mitglieder, Freunde und Förderer

Abbildung der Mondsichesl; Link zur Bildvergroesserung Abbildung des Orionnebel; Link zur Bildvergroesserung

 HomeGruppenveranstaltungenPreiseLageBeobachtungstippsVirtueller RundgangGeschichteSternpatenschaftFotogalerieLinksRadebeuler KleinplanetenKontaktNewsletterTrägerImpressumAstroclub Radebeul e. V.Mitarbeiterbereich

© 2006 - 2017 vwdbie

 Druckersymbol Seite druckenBriefsymbol fuer E-Mail Seite zu Favoriten hinzufügen

Pfeil nach oben, Link zum Anfang dieser Seite