Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag von Dieter Heinlein anlässlich des 60 – jährigen Jubiläums der Sternwarte Radebeul

 

Wie entstehen Meteore und Feuerkugeln?  Wann sind besonders viele Sternschnuppen zu beobachten?  Unter welchen Bedingungen kann es zu einem Meteoritenfall kommen?

Wie groß ist das Risiko, dass Menschen von Meteoriten getroffen oder verletzt werden?

Droht evtl. der Erde Gefahr aus dem Weltall durch den Treffer eines riesigen Asteroiden?

 

Der Physiker Heinlein gibt Antworten auf diese Fragen und zeigt auf, wie die Meteoritenfor-schung die Entstehung unseres Planetensystems entschlüsselt hat. In seinem unterhaltsamen Vortrag räumt er mit Irrtümern und Fehleinschätzungen auf, die es bzgl. Sternschnuppen und Meteoriten gibt. Er referiert über den Meteoritenfall Neuschwanstein vom 6. April 2002 und neue Erkenntnisse zum spektakulären Meteoritenfall vom 15. Februar 2013 in Chelyabinsk.

Dieter Heinlein ist Leiter des Feuerkugelnetzes des DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Institut für Planetenforschung).  Seit 40 Jahren sammelt er Meteorite und ist auf diesem Gebiet auch als anerkannter Gutachter tätig.

 

Im Rahmen des Vortrags wird ebenfalls die neue Meteoritenausstellung mit mehr als 100 Meteoriten in der Sternwarte eingeweiht.

 

Eintrittspreis: Erwachsene 7,00 € Ermäßigt: 4,00 €

Ermäßigungsberechtigt sind Kinder bis Vollendung des 18. Lebensjahres, Schüler, Auszubildende, Studenten und Schwerbeschädigte.

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten.