Black Holes

Planetarium

Schwarze Löcher beflügeln seit jeher unsere Fantasie. Wir stellen sie uns oft als gefräßige Massemonster vor, die alles, was ihnen zu nahe kommt, verschlingen. Heute besteht kein Zweifel, dass Schwarze Löcher wirklich existieren. Sichtbar sind sie nicht, da nicht einmal das Licht ihrer ungeheuren Schwerkraft entfliehen kann. Aber wie kann man sie dann finden? Wie entstehen sie und können sie unserer Erde gefährlich werden?

Die Sonne unser lebendiger Stern

Planetarium

Entdecken Sie die Geheimnisse unseres Sterns in dieser Planetariumsvorführung und erleben Sie nie zuvor gesehene Bilder der turbulenten Oberfläche der Sonne im beeindruckenden Fulldome-Format.

Die Reise des Fuchs Filou

Planetarium

Viele Tiere sind richtige Experten auf dem Gebiet der Astronomie und der Physik. Sie haben erstaunliche Sinne und Fähigkeiten.
Der kleine Fuchs Filou lernt diese tierischen Meister kennen und erfährt viel, über die Sterne und die Milchstraße. Schließlich wird Filous Pirsch zu einem richtigen Abendteuer, eine Reise bis ans Ende der Welt.

From Earth to the Universe

Planetarium

In „From Earth to Universe“ laden wir ein, an der Reise von der Entdeckung des Himmels teilzunehmen. Auf dem Weg erfährt man einiges über die Geschichte der Astronomie, die Erfindung des Fernrohrs und die aktuellen, gigantischen Teleskope, die es uns ermöglichen das Universum immer tiefer zu untersuchen.

Ein Sternbild für Flappi

Planetarium

Flappi ist eine kleine neugierige Fledermaus, die sich Fragen über den Himmel stellt.
Da sie im Kreise Ihrer Verwandten keine Antworten findet, zieht sie hinaus in die Welt der Menschen. In einer Sternwarte erfährt sie von Sternen, Sternbildern und dem Mond. Auf einer Reise durch die Nacht trift Flappi auf Skybat, einem legendären Fledertier vom Mond. Gemeinsam suchen sie nach einem neuen Sternbild am Himmel – der Fledermaus!

Satelix

Planetarium

Sie begleiten uns den ganzen Tag. Wenn wir aufwachen, zur Schule, zur Arbeit oder auf Reisen gehen, und auch, wenn wir abends Zeit mit unserer Familie verbringen. Ohne sie hätten wir keine Navigation in unseren Autos oder Handys, keine genauen Wettervorhersagen und viele Alltagsgegenstände auch nicht. Wer sind sie? Nichts anderes als Satelliten!

50.000 Fuß über dem Meer – Die fliegende Sternwarte SOFIA

Planetarium

„SOFIA“, das Stratosphären Observatorium Für Infrarot Astronomie, sammelt ungestört vom Wasserdampf in der Erdatmosphäre Wärmestrahlung ferner Himmelsobjekte und kann damit unter anderem die Brutstätten junger Sterne in fernen Gasnebeln beobachten, die im Spektrum des sichtbaren Lichts verborgen bleiben.

Die Reise des Fuchs Filou

Planetarium

Viele Tiere sind richtige Experten auf dem Gebiet der Astronomie und der Physik. Sie haben erstaunliche Sinne und Fähigkeiten.
Der kleine Fuchs Filou lernt diese tierischen Meister kennen und erfährt viel, über die Sterne und die Milchstraße. Schließlich wird Filous Pirsch zu einem richtigen Abendteuer, eine Reise bis ans Ende der Welt.

Satelix

Planetarium

Sie begleiten uns den ganzen Tag. Wenn wir aufwachen, zur Schule, zur Arbeit oder auf Reisen gehen, und auch, wenn wir abends Zeit mit unserer Familie verbringen. Ohne sie hätten wir keine Navigation in unseren Autos oder Handys, keine genauen Wettervorhersagen und viele Alltagsgegenstände auch nicht. Wer sind sie? Nichts anderes als Satelliten!

Ein Sternbild für Flappi

Planetarium

Flappi ist eine kleine neugierige Fledermaus, die sich Fragen über den Himmel stellt.
Da sie im Kreise Ihrer Verwandten keine Antworten findet, zieht sie hinaus in die Welt der Menschen. In einer Sternwarte erfährt sie von Sternen, Sternbildern und dem Mond. Auf einer Reise durch die Nacht trift Flappi auf Skybat, einem legendären Fledertier vom Mond. Gemeinsam suchen sie nach einem neuen Sternbild am Himmel – der Fledermaus!

From Earth to the Universe

Planetarium

In „From Earth to Universe“ laden wir ein, an der Reise von der Entdeckung des Himmels teilzunehmen. Auf dem Weg erfährt man einiges über die Geschichte der Astronomie, die Erfindung des Fernrohrs und die aktuellen, gigantischen Teleskope, die es uns ermöglichen das Universum immer tiefer zu untersuchen.

Traumzeit unter dem Kreuz des Südens

Im Planetarium reisen wir zum fünften Kontinent. Dort stehen das Kreuz des Südens und der Zentaur über dem Horizont. Für die australischen Ureinwohner spielt der Sternhimmel seit jeher eine große Rolle in den Geschichten ihrer Mythologie. So begegnen wir Fabelwesen und Geistern in den Sternbildern, die anders sind, als wir kennen und hören die eigentümliche Musik des Didgeridoo.