Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Familienplanetarium
15.00 Uhr

(Wir bitten um Reservierung für das Familienplanetarium: https://www.sternwarte-radebeul.de/event/familienplanetarium-10/)

Bildpräsentation – „Überirdische Aussichten“
Die Erde von der ISS

15.30 Uhr und 18.30 Uhr

Wir nehmen Sie mit auf die ISS. Genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf die Erde, wie Astronauten diese aus 400 km Höhe, aus der Aussichtskuppel – der Cupola-  sehen.

 

Tipps und Tricks zum Fernrohrkauf

16.15 Uhr

Welches Teleskop ist das richtige?

Es gibt eine Menge von Angeboten und Möglichkeiten, im Internet, sowie bei Aldi, Lidl und Tschibo. Aber ein Teleskop ist nicht gleich ein Teleskop.  Wer sich ein Teleskop kaufen möchte, sollte vorab einige Dinge beachten und wissen, um mit dem Gerät wirklich sinnvolle Beobachtungen durchführen zu können.

Wir erklären Ihnen die Funktionsweise der verschiedenen Teleskoptypen und geben praktische Tipps, die man bei dem Kauf eines Tekeskops beachten sollte.

Reise durch die Nacht
Der aktuelle Sternhimmel im Planetarium

16.30 Uhr und 18.30 Uhr

Wir zeigen Ihnen die schönsten Sternbilder und Planeten des Abends und der Nacht.

Die Sonne, unser lebendiger Stern
Planetariumsshow

16.30 Uhr, 18.00 Uhr und 19.15 Uhr

Die Sonne scheint seit viereinhalb Milliarden Jahren auf unsere Welt. Das Licht, das unsere Haut heute erwärmt, hat jeder Mensch, der je gelebt hat, gespürt.

Sie ist unser nächster Stern und das Kraftwerk unseres Planeten, die Quelle der Energie, die unsere Winde, unser Wetter und alles Leben antreibt.

Der Lauf der feurigen Scheibe der Sonne über den Himmel – Tag für Tag, Monat für Monat – war die einzige Möglichkeit für unzählige vergangene Zivilisationen, die Zeit zu erfassen.

Lassen Sie sich von der Terminologie nicht täuschen; obwohl sie ein typischer Zwergstern ist, verbraucht die Sonne 600 Millionen Tonnen Wasserstoff pro Sekunde und hat die 500fache Masse aller Planeten zusammen.

Entdecken Sie die Geheimnisse unseres Sterns in dieser Planetariumsvorführung und erleben Sie nie zuvor gesehene Bilder der turbulenten Oberfläche der Sonne im beeindruckenden Fulldome-Format.

Das Ende der Nacht
Die globale Lichtverschmutzung und ihre Folgen

17.30 Uhr und 19.00 Uhr

Wenn es Nacht wird, beginnen weltweit unzählige künstliche Lichtquellen zu strahlen. Ausgehend von den Städten, Ortschaften, Gebäuden und Straßen erobern nächtliche Lichtkonzentrationen immer mehr die Landschaft.
Seit es auf der Erde hell geworden ist, haben sich die Lebensbedingungen vieler Tiere dramatisch verändert. Milliarden von Insekten und Vögeln gehen jährlich in die tödlichen Lichtfallen. Aber auch Menschen beklagen zunehmende Gesundheitsstörungen in Folge der Helligkeit. Ein anderer Teil der Natur verschwindet ebenfalls zusehends: Die Pracht des Sternenhimmels ist nur mehr in entlegenen Gebieten zu bewundern und die Milchstraße ist ein Naturphänomen, das vielen Menschen kaum mehr bekannt ist.

 

Abendvortrag: Wissenschaft mit dem Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA)

Vortrag von Prof. Dr. Katharina Schreyer
Friedrich-Schiller-Universität Jena

20.00 Uhr

Das Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA) ist eines der modernsten  Radiointerferometer, das aus insgesamt 66 Parabolantennen besteht und in den chilenischen Anden auf dem Hochplateau Chajnantor (5000 m.ü.M) platziert ist.

Mit Hilfe dieses Interferometers möchten die Astronomen bisher nicht messbare Details im Weltall untersuchen und viele gegenwärtige, spannende Fragestellungen beantworten, wie die nach den Eigenschaften der Dunklen Materie, des frühen Universiums, der Ursache von Gammastrahlungsausbrüchen oder der Stern- und Planetenentstehung.

In Bild und Wort wird man auf eine Reise zum ALMA mitgenommen aus der Perspektive eines Astronomen. Es werden ausgewählte wissenschaftliche Ergebnisse präsentiert sowie den Fragen „Wie und was kann man mit ALMA beobachten?“ nachgegangen.

 

 

Bei klarem Wetter gibt es Beobachtungen an den Fernrohren bis 24.00 Uhr.

 

ohne Voranmeldung. laufender Einlass.

Eintrittspreis: Erwachsene 6,00 € Ermäßigt: 3,00 € Familie: 14,00 €

Ermäßigungsberechtigt sind Kinder bis Vollendung des 18. Lebensjahres, Schüler, Auszubildende, Studenten und Schwerbeschädigte.

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten.