Lade Veranstaltungen

Zu unserer öffentlichen Himmelsbeobachtung zeigen wir Ihnen die Faszination des echten Sternhimmels. Wir erklären Ihnen live die aktuellen Himmelsobjekte und Sternbilder und zeigen Ihnen an unseren großen Teleskopen vom Mond und Planeten über Sternhaufen bis hin zu entfernten Galaxien die verschiedensten Himmelsobjekte.

Bitte beachten sie: Die Himmelsbeobachtung ist witterungsabhängig und kann je nach Bewölkung nur eingeschränkt oder ggf. gar nicht erfolgen. Wir empfehlen warme Bekleidung.

Ausgewählte Beobachtungsobjekte des Abends:

Mond

Der Mond geht erst spät auf (um 22:30 Uhr). Er nimmt ab, seine Beleuchtung beträgt 71%. Dafür kann er noch nach Sonnenaufgang bis 11:30 Uhr am Morgenhimmel gefunden werden. In den höchsten Punkt seiner täglichen Bahn gelangt der Mond morgen Samstag um 5:30 Uhr (51° Höhe, im Sternbild Widder).

Heute kann man wegen der Mond-Libration auf den Nordpol des Erdtrabanten blicken. Der Mond schaukelt nämlich auf seiner elliptischen Bahn infolge seiner unterschiedlichen Geschwindigkeit, aber der gleichmässigen Eigenrotation, scheinbar etwas hin und her. Zudem ist der Mondäquator gegenüber der Mondbahnebene geneigt, was zu einer monatlichen Schwingung in der Nord-Süd-Richtung führt. So können wir im Laufe eines Monats nahezu 59% der gesamten Mondoberfläche einsehen. Heute spielt die Neigung der Mondachse gegenüber der Bahn des Mondes um Erde die grössere Rolle, deshalb können wir auf den Pol sehen. Maximale Libration in Länge: Der Krater Grimaldi an der Ostseite des Mondes steht randfern, ist also besser sichtbar als sonst.

 

Im laufe des Beobachtungsabends sehen sie die folgenden interessanten Himmelsobjekte:

Planeten

  • Mars, der rote Planet bietet sich am Abend für Beobachtungen an. Er kulminiert um 22:45 Uhr in 14° Höhe und geht morgen Samstag um 2:30 Uhr im Südwesten unter. Er ist -2.1 Grösse hell und befindet sich im Sternbild Schütze.
  • Jupiter. Der Gasplanet Jupiter ist nicht mehr lange am Abendhimmel zu bestaunen. Er ist am Abend nur noch für zwei Stunden im Westsüdwesten zu sehen. Jupiter ist -2.0 Grösse hell und befindet sich im Sternbild Waage. Um 22 Uhr erscheinen die Jupitermonde durch ein Fernglas betrachtet in folgender Reihenfolge um die Jupiterscheibe: Callisto-Jupiter-IoEuropaGanymed.
  • Saturn, das Highlight von Sternwartenführungen, kann bereits am Abend ins Fadenkreuz des Teleskops genommen werden. Der Ringplanet kulminiert um 20:45 Uhr in 17° Höhe und verabschiedet sich morgen Samstag um 1 Uhr im Südwesten von der Himmelsbühne. Saturn (0.4 Grösse) hält sich im Sternbild Schütze auf. Saturn weist eine Winkelentfernung (Elongation) von der Sonne von 114° auf.

 

 

 

Bei klarem Himmel sieht man außerdem:

  • die Sommersternbilder stehen ab Sonnenuntergang am Südhimmel
  • während im laufe der Nacht am Osthimmel schon die Herbststernbilder aufsteigen
  • die Beobachtung von lichtschwachen Deep-Sky-Objekten, also z.B. Galaxien und Sternhaufen (M3, M5, M10, M12) ist bis zum Mondaufgang möglich

 

Informationen zur Wettervorhersage

  • Meteoblue: Wettervorhersage für Radebeul ( Cloud Cover = Wolkenbedeckung, je dunkler desto bewölkter)

 

 

Link zum aktuellen Himmel über der Sternwarte (All-Sky-Cam)

Bildbeispiele finden sie in unserer Bildergalerie

 

Veranstaltungsdauer: 1-2 Stunden

Eintrittspreis: Erwachsene 4,00 € Ermäßigt: 2,00 € Familie: 9,00 €

Ermäßigungsberechtigt sind Kinder bis Vollendung des 18. Lebensjahres, Schüler, Auszubildende, Studenten und Schwerbeschädigte.

 

Ticketreservierung

keine Voranmeldung nötig

Einlass wenige Minuten vor Beginn der Veranstaltung

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten.